Los geht’s! Auf nach Offenburg zum 7. Kunst-Camp der Kunstschulen von Baden-Württemberg!
Aus jeder der 36 Jugendkunstschulen von Baden-Württemberg sind ein oder zwei junge Erwachsene im Alter von 17 bis 23 Jahren herzlich eingeladen, sich im Kunst-Camp 2017 mit anderen Kunst-, Medien- oder Performancebegeisterten aus anderen Kunstschulen zu treffen.
Alle wohnen gemeinsam in einem großen Übernachtungshaus mit Mehrbettzimmern, Gemeinschaftsküche, Areal für Lagerfeuer, Chillen und weiteres Abendprogramm.
Tagsüber finden in den großen Ateliers der Kunstschule Offenburg vier verschiedene Kunstworkshops statt. Das alle verbindende künstlerische Thema „Inszenierte Körper“ wird dort unter der Leitung von interessanten Künstlern und Künstlerinnen umgesetzt: in Bildern, Objekten, Skulpturen, Film und Fotografie oder PerformanceArt.
Skulptur und Mobile
Fotografie
Video/PerformanceArt
Textile Objekte
Alle Workshopleiter/innen haben vor ihrem Kunststudium selbst einmal Angebote einer Jugendkunstschule besucht. Heute stellt die Kunst ihren Beruf und ihre Berufung dar. Sie freuen sich auf die bunte Mischung von Teilnehmern/innen aus vielen Kunstschulen von Baden-Württemberg.
Die Jugendkunstschulen wählen die Bewerber/innen aus ihrer Schule aus, die kostenlos an unserem KunstCamp teilnehmen dürfen. Meldet euch über eure Kunstschule oder direkt per Online-Formular an!
Das Kunst-Camp 2017 wird gefördert von der Karl Schlecht Stiftung, dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, dem Landesverband der Kunstschulen Baden-Württemberg und der Kunstschule Offenburg.
Workshops

Skulptur und Mobile

Wir entwickeln große Skulpturen in denen starre Materialien der Bildhauerei und frei formbare Massen mit unseren Körpern eine enge Verbindung eingehen. Es entstehen Objekte, in die wir uns eng einschmiegen können, die uns abweisen oder die einzigartig Teile unseres individuellen Körpers umhüllen. Es entstehen auch kleine Objekte, die sowohl als eigenständige Kunstobjekte funktionieren, wie auch als passgenaue Erweiterungen des menschlichen Körpers getragen werden können. Was wir dann damit machen (können) wird fotografiert.
Workshopleitung: Heiko Räpple

Fotografie

Inszenierte Körper stellen in der Fotografie einen sehr interessanten Schwerpunkt dar. Wir werden in fotografischer Vielfalt unsere Modelle bzw. unsere eigenen Körper an ungewöhnlichen Orten in Szene setzen. Künstlerisch geschaffene Situationen sorgen für Verblüffung, interessante Verbindungen und außergewöhnliche Fotomotive. Wir arbeiten klassisch im Fotostudio oder experimentell „On Location“. Jede/r wird sowohl hinterder Kamera stehen als auch davor. Das Zusammenspiel von Fotograf und Modell sorgt für die Spannung und wird für die Aussagen der Fotos entscheidend.
Workshopleitung: Tanja Truöl

Video/PerformanceArt

Video und Performance Kunst stehen als zeitbasierte Medien in Verbindung und sind wie geschaffen für eine direkte Zusammenarbeit. Wir werden die Ausdrucksmöglichkeiten dieser beiden Spielarten der Kunst erforschen und sie experimentell miteinander verknüpfen. Bilder in Bewegung und in Stille, Skurriles und Alltägliches, live oder aufgezeichnet. In allen Fällen kommt es darauf an, die Aufmerksamkeit zu schärfen und sich einen Schritt abseits der Gewohnheiten zu begeben.
Workshopleitung: Lisa Domin

Textile Objekte und Kostüm

Am Körper getragene Objekte, angesiedelt irgendwo zwischen Körperskulpturen und schrägen Kostümerfindungen. Sie werden designt, erfunden und hergestellt aus Stoffen, Tyvek, Draht, Schaumgummi, usw.. Sie werden genäht, geklebt, geheftet, folienverschweißt, gebunden. Das große Atelier wird später zur Bühne, auf der wir unsere Körper mit den künstlich geschaffenen Objekten in Szene setzen. Mit ihnen als tragbare Skulpturen und textilen Kunstobjekten inszenieren wir Ungewöhnliches zwischen Körper und Kunst.
Workshopleitung: Dorothee Haller
Dozententeam
Heiko Räpple
freiberufl. Bildhauer, 2001/02 Vorstudium Kunst, 2002-2009 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf, 2008 Meisterschüler
Tanja Truöl
freiberufl. Fotografin, 2001/02 Vorstudium Kunst, Ausbildung zur Fotografin, 2012 Meisterprüfung Fotografie
Lisa Domin
freiberufl. Künstlerin, 2003/04 Vorstudium Kunst, 2009 Diplom Freie Kunst, Film, Fotografie, 2012 Meisterschülerin
Dorothee Haller
freiberufl. Künstlerin, 2006/07 Vorstudium Kunst, 2010 Bachelor of Arts Textil, Kunst, Design, 2013 Diplom Objektkunst
Anmeldung
Vorname:

Name:

Geburtsdatum:

Straße/Nr.:

PLZ/Ort:

E-Mail:

Telefon:

Ich interessiere mich für die folgenden KunstCamp-Workshops:
1. Wahl   2. Wahl   3. Wahl
Skulptur und Mobile
Fotografie
Video/PerformanceArt
Textile Objekte

Ich besuche/besuchte Angebote der Jugendkunstschule in (Ort):


Ich habe untenstehende Infos und Anmeldebedingungen gelesen und bin damit einverstanden.
Infos & Termine
Teilnahmebedingungen
Die Teilnahme ist kostenlos. Workshops, Unterbringung, Tagesverpflegung und das kleine Kulturprogramm am Abend tragen die Veranstalter. Kosten für Hin- u. Rückreise sowie persönliche Ausgaben für individuelle Freizeitaktivitäten trägt jede/r selbst. Außerhalb der Verpflegungszeiten wird ein „Kiosk“ betrieben, der kleine Getränke, Snacks etc. anbietet. Neben den üblichen persönlichen Dingen sind mitzubringen: Schlafsack, Bettlaken, Kopfkissen, Handtücher, sowie Werkstattkleidung, bequeme Bewegungskleidung, 1 Paar fest Schuhe - und wer möchte, Badesachen, Gitarre usw..

Erwartet werden eine aktive Teilnahme an den Workhops und die Einhaltung der Hausregeln der Unterkunft bzw. der Kunstschule. Teilnehmer/innen unter 18 Jahren benötigen zur Teilnahme die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten. Alle Teilnehmer/innen erhalten Mitte Mai weitere Informationen.

Anmeldeschluss: So. 28. Mai 2017
Programm
Sonntag, 11.06.17
> 15:00 bis 18:00 Anreise/Einchecken (Ort: Pfadfinderheim im alten Wasserwerk, Offenburg)
> 18:30 Begrüßung/erstes Kennenlernen
> 19:00 gem. Abendessen
> danach: “Kurz mal Kunst!“
> danach: Lagerfeuer & Co.

Montag, 12.06.17 bis Mittwoch, 14.06.17
täglich: > ab 8:00 Frühstück
> 10:00 Start der Workshops (Ort: Ateliers der Kunstschule, Kulturforum Offenburg)
> 13:00 gem. Mittagsessen
> 14:00 bis 18:00 Workshoparbeit (dazwischen: Kaffeepause)
> 19:00 gem. Abendessen
> danach: freie Zeit oder Teilnahme am freien Kulturprogramm (Besuche, Aktionen, Lagerfeuer, Baden im nahgelegenen See oder unterwegs sein)

Donnerstag, 15.06.17
> bis 17:30 wie Mo, Di, Mi
> 18:00 Werkschau
> danach: Abschlussparty

Freitag, 16.06.17
> 9:00 Frühstück
> Schlussrunde und Abreise
Weingartenstr. 34b • 77654 Offenburg
E-Mail: mail@kunstschule-offenburg.de • Telefon: 0781/9364-320